A A A

Heller´s Vegetarisches Restaurant & Café

Heller`s– Vegetarisches Restaurant & Café ist jetzt CO2-frei!

In diesem Restaurant können Gäste nun köstlich und klimaneutral speisen!

Heller`s – Vegetarisches Restaurant & Café hat 1987 als „Bio-Pionier“ begonnen, seinen Gästen gesunde und schmackhafte Vollwertküche anzubieten und konsequent auf Fleischverwendung verzichtet.

Der Garten ist als Grünanlage gestaltet, in deren Mitte sich ein 25 Jahre alter Baum wohl fühlt – einer der wenigen Stadtgärten in Mannheim. Ein Teil des Daches wurde begrünt, was durch Wärmedämmung Energie einspart, durch erhöhtes Wasserrückhaltevermögen das Umgebungsklima verbessert sowie eine verlängerte Lebensdauer des Daches bewirkt. Anstelle einer energieintensiven Klimaanlage wurden Windmaschinen installiert. Der CO2-Fußabdruck der Heizung durch Fernwärme ist durch eine Beteiligung an der Zero Emission People Energiegenossenschaft e.G. (www.CO2freiEinkaufen.de) klimaneutral kompensiert.

Wolfgang Heller hat demzufolge seit mehr als 28 Jahren zur CO2-Reduktion beigetragen und im Zuge dessen zusätzlich die Ressourcen an Land und Wasser geschont – und das bereits zu einer Zeit, in der CO2-Reduktion noch kein öffentlich diskutiertes Thema war.

Mit 290 Sitzplätzen, die im Sommer unter Einbeziehung der Gartenanlage zur Verfügung stehen, im Winter sind es 215, verwöhnt das Restaurant im Jahr ca. 280.000 Gäste klimaneutral. Veranschlagt man einen Preis von 12 €, fallen für ein vegetarisches Essen im Heller`s* 1,734 kg CO2 an, denn es werden möglichst nur regionale und saisonale BIO-Produkte verarbeitet, im Gegensatz zu einer konventionellen vegetarischen Mahlzeit, die mit 2,89 kg zu Buche schlägt.

Es werden also pro Mahlzeit 1,156 kg CO2 vermieden! Das ergibt bei 280.000 Gästen einen Wert von 318.000 kg eingespartem CO2 im Jahr! Der Einsparungswert gegenüber einem Fleischgericht mit konventionell angebautem Gemüse beträgt ca. 60%.

Wolfgang Heller hat also in den 28 Jahren, die er sein Restaurant nun schon führt, unserer Erde 8.901.000 kg CO2 erspart! Ein stolzer Wert!

Dazu addiert sich die CO2-Reduzierung durch Verwendung von Ökostrom, Fernwärme, einer Dachbegrünung und seines Stadtgartens. Und selbst an Ökostrom wird weniger verbraucht durch die große Gästezahl und der daraus resultierenden großen Menge an zubereiteten Speisen. Der Energieverbrauch beträgt lediglich 1,4 kWh pro Gast, das ist nur ein Bruchteil dessen, was in einem Privathaushalt anfallen würde**.

Das bedeutet, dass das Restaurant weitaus mehr CO2 einspart als durch den Restaurantbetrieb tatsächlich erzeugt wird.

Das persönliche, kreative und stets aufmerksame Engagement von Wolfgang Heller und seinem Team ist in seiner Nachhaltigkeit vorbildlich und umweltschützend weit über das gesetzlich geforderte Maß hinaus und nimmt somit eine Vorreiterrolle im nachhaltigen Restaurantbetrieb ein.

Wir gratulieren dem Klimaplus-Restaurant Heller`s – Vegetarisches Restaurant & Café zur zero footprint Zertifizierung!

* Errechnung des CO2-Fußabdrucks durch www.ZeroEmissionCalculator.com. Die Zertifizierung erfolgt nach den Kriterien des gemeinnützigen Vereins Zero Emission Product e.V. (www.ZeroEmissionProduct.de)

** Jährlicher kW-Verbrauch dividiert durch Gästeanzahl.

 

 

CO2 savings 485 Tonnen CO2
Potential 46 Mrd. Umsatz Gastgewerbe im Jahr
Potential CO2 savings 6,6 Millionen Tonnen CO2

Attachments

Ask about this story

Comments

comments powered by Disqus