A A A

Wer rechnen kann fährt elektrisch! – heute schon „zero emission“ Profit machen!

Category: HOME

Story: „Wie einen Automatic, einfach mit dem Schlüssel starten“ – kein Motorengeräusch- aber das Auto beginnt sich zu bewegen, lautlos, und es fährt schneller, und beschleunigt, eine rasante Beschleunigung! Von 0 auf 50 in 2 Sekunden! Dann ein lautloses Gleiten durch die Stadt, man hört nur die Reifengeräusche auf der Fahrbahn. Ein völlig neues, futuristisches Fahrerlebnis! Aber nein, das ist kein Fahren, es ist die Vision lautlosen Gleitens in neuen Dimensionen von Raum und Zeit - !

Es ist ein Stadtauto mit 120 km Reichweite. Es hat keinen Auspuff mehr und fährt mit “zero emissions”. Wir laden es zu Hause an der Steckdose auf, 50% in 15 Minuten oder meistens über Nacht. Und ich kann es immer noch nicht fassen, ein Traum wird wahr: wir fahren mit Wind&Sonnenstrom in die Zukunft. Nach dem Stromsektor die Mobilität zur Vollendung der Energiewende. Und noch dazu rechnet es sich bereits heute:

Unser Elektrowagen ist ein effizientes “1,4 Liter” Auto, es braucht 14 kWh Strom, was etwa den 1,4 Litern Benzin entspricht. Und die Kosten liegen bei nur 4,- Windstrom auf 100 km. Ein konventionelles 8-Liter Auto ist bei 13,- Sprit, etwa 3x so teuer.

Aber wie sieht der Gesamtvergleich aus für z.B. 10.000 km? Ein konventionelles 8-Liter Auto kostet 1.300,- Sprit im Jahr.

Das „zero emssion“ car ist ein Mittelklassewagen mit 5 Sitzen und hat 25.000,- gekostet, in etwa vergleichbar mit einem konventionellen Neuwagen. Die Batterie wird geleased für 67,- im Monat. Bei 10.000 km im Jahr kostet unser zero emission car 800,- für die Batterie-Lease und 400,- für den Wind&Solarstrom, also insgesamt 1.200,- im Jahr. Und schon haben wir einen ersten „zero emission profit“ von 100,- !

Und noch interessanter ist der Fall für 20.000 km Fahrleistung: Ein konventionelles Auto kostet 2.600,- Sprit im Jahr.

Unser „zero emission car“ benötigt wieder 800,- für die Batterie-Lease und nun 800,- Wind&Solarstrom, macht insgesamt 1.600,- an Kosten im Jahr.

Und somit steigt unser „zero emission profit“ auf 1.000,- pro Jahr !

Wer rechnen kann, fährt elektrisch!

Details:

Hier ist die Berechnung:

10.000km x 8 Liter/100km = 800 Liter Sprit

800 Liter x 1.63,-/Liter = 1.300,- Spritkosten

Der Normalwagen benötigt für die 10.000km im Jahr etwa 800 Liter Sprit was etwa 1.300,- kostet.

Unser “zero emission car“ / 10.000km im Jahr:

12 Monate x 67,-/Monat = 800,- Batterie-Lease

10.000km x 4,-/100km = 400,- für Wind&Solarstrom

800,- + 400,- = 1.200,- Gesamtkosten

Unser Elektrowagen braucht also 800,- für die Batterie-Lease und dazu 400,- an Wind&Solarstrom, insgesamt also 1.200,- Kosten, also schon 100,- günstiger als ein Normalwagen.

Unser “Zero Emission” electric car für 20.000km:

12 Monate x 67,-/Monat = 800,- Batterie-Lease

20.000km x 4,-/100km = 800,- für Wind&Solarstrom

800,- + 800,- = 1.600,- Gesamtkosten

Unser Elektrowagen braucht also 800,- für die Batterie-Lease und dazu 800,- an Wind&Solarstrom, insgesamt also 1.600,- Kosten.

Verglichen mit dem Normalwagen, erwirtschaftet unser „zero emission“ car also einen „zero emission profit“ von 1.000,- im Jahr!

CO2 Einsparungen rechnen wir wie folgt: 1 Liter Sprit verbrennt zu 2,3 kg CO2. Ein 8 Liter Wagen produziert damit 185 g CO2 pro km. 8 Liter entsprechen 29 mpg (miles per gallon).

 

CO2 savings 3,7 Tonnen pro Jahr
Payback sofort
Zero Emission Profit 1.000 € pro Jahr
Potential 1 Millionen „zero emission“ Elektroautos
Potential CO2 savings 37 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr
Zero Emission Profit 1 Milliarden € pro Jahr
Country Deutschland
Rating ++
Author Ingo Stuckmann
Start of story 2014
Ask about this story

Comments

comments powered by Disqus